Für saubere Luft in Wiesbaden

Der Verkehr ist der Klimakiller Nr. 1 in Wiesbaden. Durch die enorme Pkw-Dichte sind nicht nur Staus, sondern auch hohe Lärm- und Luftbelastungen vorprogrammiert. So verwundert es nicht, dass die Grenzwerte für Stickstoffdioxid regelmäßig überschritten werden. Anfang 2016 hat die Deutsche Umwelthilfe Klage gegen das Land Hessen eingereicht. Die Grafik vergleicht die Treibhausgasemissionen von Pkw- und Busverkehr. Sie zeigt: Busfahren ist aktiver Klimaschutz.

ZURüCK